XIV. Kellerschach-Turnier
Veranstaltungstag: 25.11.2017


Beginn: 14.00 Uhr - Ende: 18.00 Uhr

Das XIV. Turnier wird in die Geschichte des Kellerschachturnier als ein "Besonderes" eingehen.
Mit 7 Teilnehmern war es einmal das kleinste aller bisher organisierten Turniere und andererseits das chaotischste.
Ein wichtiger Grund war dabei, dass unser Kameramann Rudi Herfurth zum ersten Mal nicht die Leitung übernehmen konnte, da er an diesem Tag verhindert war. Stefan Knappe und Carsten Zamzow haben das Turiner zu einer Kinderveranstaltung verkommen lassen. Sie störten andere Mitspieler durch unreife Äußerungen, kindisches Verhalten und Missachtung des Schiedsrichters. Die Leitung war kurz davor das Turnier zum ersten Mal abzubrechen. Beim Schach kam es dabei natürlich auch zu Wundern: Stefan Knappe nutzte das Chaos perfekt aus um Florian Brandt in der ersten Runde den vorher sicher geglaubten Sieg noch zu nehmen.
Der Sieger hieß Daniel Kelm, der alle Partien gewinnen konnte. Leider konnte man diesmal nicht sagen, dass alle fair gespielt haben. Wir hoffen aber, das nächstes Mal alles wieder seinen geordneten Gang geht und sich dieses Chaos nicht noch einmal wiederholt.